Aktionen und Projekte

Mitmachaktion: Weihnachtspost gegen die Einsamkeit

Wir gestalten Weihnachtskarten, basteln Engel und Christbaumschmuck. Mit dieser Aktion richten wir einen schönen Gruß an die Seniorinnen und Senioren in unserem Landkreis. Die Weihnachtspost wird über die jeweiligen Rathäuser der Landkreiskommunen an alle Einrichtungen und ambulanten Dienste weitergeleitet.

Ehrung "Kerzenbestellung"

Am 24.07.2020 wird unsere Schule für die Beteiligung an der Kerzenbestellung geehrt.

Wir sagen allen Eltern, die uns dabei im Vorfeld unterstützt haben, ein herzliches Dankeschön!!

Flexible Grundschule

Am 09.07.2019 wurde der Paradiestal-Grundschule in München von Herrn Gremm (Bayer. Staatsministerium für Unterricht und Kultus) die Urkunde "Profilschule Flexible Grundschule" verliehen.
Somit dürfen wir ab dem nächsten Schuljahr offiziell den Namen "Flexible Grundschule" tragen.

Ehrung in Bayreuth

Am 12.07.2019 wurde unsere Schule in den Amtsräumen der Regierungspräsidentin in Bayreuth für die Beteiligung an der Kerzenbestellung geehrt.

Wir sagen allen Eltern, die uns dabei im Vorfeld unterstützt haben, ein herzliches Dankeschön!! Bildergalerie
  1 Bilder in der Diashow

Ein toller Ausflug

Am Donnerstag, 27.06.2019, fuhren alle Kinder der Paradiestal-Grundschule Stadelhofen, die Forscher der Kita Juraparadies, alle Klassenlehrerinnen und zwei Erzieherinnen nach Wunsiedel. Dort sahen wir uns auf der Luisenburg das Stück „Madagascar – ein musikalisches Abenteuer“ an. Nach der 70-minütigen Vorstellung und einer lustigen Tanzeinlage, stärkten wir uns alle für unser nächstes Vorhaben. Es ging ins Felsenlabyrinth! Mit sichtlich viel Spaß kletterten die Kinder über die Felsen. Am Ziel angekommen, wurde wieder eine kleine Pause eingelegt. Dann machten wir uns auf den Rückweg durch das Labyrinth. Unten wieder angekommen, gab es für alle Kinder zur Belohnung ein Eis. Gegen 14.15 Uhr machten wir uns auf den Weg zurück nach Stadelhofen. Ein ereignisreicher, abenteuerlicher und lustiger Tag ging zu Ende.
  1 Bilder in der Diashow

Schulfest mit Einweihung nach dem Umbau am 1.6.2019

Nach zwei Jahren Umbau- und Renovierungsarbeiten konnte die Paradiestalgrundschule in Stadelhofen durch Herrn Pfarrer Michael Herrmann im Beisein aller Schüler, Lehrer und Gäste eingeweiht werden.
Um die Paradiestalgrundschule zeitgemäß und energieeffizient zu gestalten mussten viele Umbaumaßnahmen durchgeführt werden. Unter anderem wurde ein Wärmeverbundsystem für die Fassade installiert, der Neueinbau aller Fenster und Türen sowie eines Sonnenschutzes vorgenommen und die gesamte Elektro-, Heizungs- und Lüftungsanlage erneuert. Mit den Umbaumaßnahmen kann nun auch die Barrierefreiheit der Paradiestalgrundschule Stadelhofen gewährleistet werden. Die Gemeinde Stadelhofen hat als Eigentümer der Grundschule viel Geld in die Hand genommen um den Schulstandort Stadelhofen nachhaltig zu sichern und zu gewährleisten. Insgesamt hat dieses Projekt 1,7 Mio. Euro gekostet, wobei rund 1,3 Mio. Euro durch Fördergelder finanziert wurden. Für die Gemeinde Stadelhofen ist dieses in die Hand genommene Geld eine Investition in die Zukunft ihrer kleinen Gemeindebürger. 1. Bürgermeister und Schulverbandsvorsitzender Ludwig Göhl bedankte sich im Rahmen der Feierlichkeiten bei allen Beteiligten und wünscht den Kindern viel Spaß in ihrer neu sanierten Paradiestalgrundschule.


Bericht/Bilder: Kommune
  2 Bilder in der Diashow

Schulfest - Eine Schule in Feierlaune - Bericht Fränkischer Tag

Den ausführlichen Bericht können Sie lesen unter "Fränkischer Tag".

Im Paradiestal wurde gefeiert!

Die Grundschule Stadelhofen hatte am 01.06.2019 allen Grund zum Feiern. Seit Oktober 2018 trägt sie offiziell den Namen „Paradiestal-Grundschule Stadelhofen“. Doch nicht nur der Name der „Schule mit Kulturprofil“ ist neu. Nach rund zwei Jahren Sanierungsarbeiten erstrahlt sie nun sowohl innen als auch außen im neuen Glanz. Daher war das Schulfest gleichzeitig auch eine Einweihung der „neuen“ Schule. Zahlreiche Ehrengäste, Schüler mit Eltern und Verwandten, Lehrkräfte und alle sonstigen Interessierten genossen bei ausgelassener Stimmung und strahlendem Sonnenschein diesen „Tag der offenen Schule“. Für das leibliche Wohl war dank des Elternbeirats bestens gesorgt. Im Rahmen der Kulturprojekte studierten die Kinder mit den Kulturpartnern in Workshops verschiedene Darbietungen ein. Ein selbst produzierter Song eröffnete die Vorstellungen. Mit Boomwhackers animierten die SchülerInnen das Publikum zum Mitmachen, mit der Ukulele entführten sie die Zuschauer auf eine Pirateninsel und mit einem Hip-Hop-Tanz heizten die Kinder den Anwesenden richtig ein.

Body-Music

Rhythmische Muntermacher für den Unterricht
Gemeinsam erarbeiten wir in freundlicher und stressfreier Atmosphäre verschiedene Rhythmusspiele für den Unterricht mit unseren Primärinstrumenten Körper und Stimme. Klatschen, Schnipsen, Patschen, Stampfen und Klopfen auf den Körper sind unsere Klanggesten.

Ukulele für Kinder

Im Mittelpunkt steht die musikalische Früherziehung und die positiven Auswirkungen auf die sozialen Kompetenzen und das eigene Selbstbewusstsein. In einer abenteuerlichen Geschichte mit Seefahrern und Indianern lernen die Kinder die Ukulele kennen.

Ora et labora

Sie bauten eine Kathedrale
Hier dreht sich alles um die Bautechnik des Mittelalters. Die Materialien Stein und Glas und die Baustile Romanik und Gotik stehen im Mittelpunkt. Die Themen Religiosität des Mittelalters und die damaligen Kenntnisse in Mathematik/Physik runden die Führung ab.

Ein Bild hauen

Drucken mit Holz
Die älteste Drucktechnik der Menschheit wird neu entdeckt. Mit Klüpfel und Stechbeitel hauen wir Bilder in Holzplatten. Mit Farbe eingewalzt können wir dann die Bilder auf Papier oder Stoff drucken.

Geschichten durch Musik

Klanglandschaften (Soundscape) als Mittel zum Geschichtenerfinden
Dieses Angebot hat zwei Kunstfelder, auf denen es sich bewegt: Literatur bzw. Erzählkunst und Musik.
Erlebnisse werden in Klangbilder umgesetzt, aus denen wieder Geschichten "destilliert" werden.

Hörspielhelden

Egal zu welchem Genre, ob Krimi, Comedy oder Fantasy - gemeinsam entwickeln wir eine spannende Kurzgeschichte. Mit Alltagsgegenständen aus einem speziellen Geräuschekoffer kreieren wir auditive Sets.

Die Kelten kommen

Eine museumspädagogische Zeitreise in die Eisenzeit
Wir tauchen ein in die spannende und erlebnisreiche Welt der Kelten und lernen die Lebensumstände der Menschen kennen, die Vorbild für die Geschichten von Asterix und Obelix waren.

LTTA (Learning Through The Arts) mit Musik

Patrik Lumma unterrichtet zusammen mit der Lehrkraft ein Themengebiet aus dem Lehrplan. Dazu denkt er sich eine Aktion aus, bei der die Kinder durch ihre künstlerische Betätigung Sachverhalte und Lerninhalte besser verstehen und sich merken können.

Hip-Hop-Tanz

Spaß an Bewegung
Der Unterricht beinhaltet ein "cooles Warm-up", viele Isolations- und Koordinationsübungen sowie witzige, schnelle, stiltypische Schrittkombinationen, bei denen Kraft und Kondition gefragt sind.

Boomwhackers

Rhythmuserfahrung mit harmonisch abgestimmten Plastikrohren
Die Töne der Boomwhackers entfalten sich im Zusammenspiel mit mehreren SpielerInnen.
Pädagogische Ziele:
- Rhythmus erleben und ausprobieren
- Konzentrationsfähigkeit trainieren
- Selbstbewusstsein stärken
- soziale Kompetenz und Teambildung fördern

Die Kugel rollt!

Wir bauen eine Kugelbahn
Hier ist strategisches Denken gefragt. Bei dieser Aktion ist Teamwork ebenso wichtig wie räumliches Denken. Physikalische Prinzipien werden spielerisch erfasst, wenn die Murmel durch die Bahnen und Tunnel rollt.

Dreh dein eigenes Musikvideo

Theaterworkshop für Filmbegeisterte
Musikvideos gibt es nur für Popstars? Von wegen! Lennart Peters zeigt uns, wie man ein cooles Musikvideo dreht.

Mobiles Tonstudio

Gemeinsam einen Song produzieren
Vom 22.05.2019 bis 31.05.2019 produziert Sebastian Gerischer mit den Kindern einen Schulsong.

TetraPak-Druck

Upcycling: Leere Milch- und Saftpackungen als Druckstock
Thomas Mohi zeigt, dass diese "Einweg-Verpackungen" sehr gut zum Drucken geeignet sind.

Bahnenschwimmen für den guten Zweck

11 Schwimmerinnen und Schwimmer der 3. und 4. Klasse schwammen am 06. Mai für "den guten Zweck". Die Kinder erreichten dabei zusammen sensationelle 325 Bahnen!!
Vielen Dank, liebe Eltern, für die großzügigen Spenden und ein besonders großes Dankeschön an alle Wasserratten :-)
Der Gesamterlös wird für zwei pädagogische Projekte gespendet:
- Schulbauernhof Heinershof in Stolzenroth
- Unterstützung des Förderschul-Sportfestes anlässlich der Internationalen Woche 2019

Lauf dich fit!

Am 30.04.19 nahmen 54 Schülerinnen und Schüler unserer Schule am Projekt "Lauf dich fit!" teil. Alle Kinder schafften es, ohne Gehpausen die geforderte Zeit zu laufen. 20 Kinder aus der Klasse 1/2, 5 Kinder aus der 3. Klasse und 14 Kinder aus der 4. Klasse liefen die 15 Minuten.Angefeuert von ihren Klassenkameraden liefen 2 Kinder aus der Klasse 1/2, 9 Kinder aus der 3. Klasse und 4 Kinder aus der 4. Klasse die 30 Minuten.
Herzlichen Glückwunsch an alle Kinder für diese Leistung!!!Die ausgelassene Stimmung der Kinder, ihr Teamgeist und das gute Wetter trugen zu einem gelungenen Projekt bei.

Bundesweiter Vorlesetag

Große Kinderaugen gab es beim diesjährigen Vorlesetag an der Grundschule in Stadelhofen. Der frisch gewählte Landtagsabgeordnete Holger Dremel war extra vorbeigekommen, um den Erst- bis Viertklässlern spannende Geschichten vorzulesen.
„Für die Klassen 1 und 2 habe ich die schönsten Gruselgeschichten zum ersten Selberlesen mitgebracht. Für die Dritt- und Viertklässler gab’s Auszüge aus dem Buch ´Die Tintenkleckser´. Darin geht es passenderweise auch um eine 3. Klasse“, so Dremel.
Der Bundesweite Vorlesetag ist eine gemeinsame Initiative von DIE ZEIT, Stiftung Lesen und Deutsche Bahn Stiftung. Dieser Aktionstag findet seit 2004 jedes Jahr am dritten Freitag im November statt.
Der Bundesweite Vorlesetag setzt ein öffentliches Zeichen für die Bedeutung des Vorlesens. Ziel ist es, Begeisterung für das Lesen und Vorlesen zu wecken und Kinder bereits früh mit dem geschriebenen und erzählten Wort in Kontakt zu bringen.
„Ich bedanke mich wirklich sehr für die Einladung von Rektorin Katrin Haußner. Denn auch für mich war das wieder mal eine tolle Erfahrung. Meine Kinder sind nämlich leider inzwischen aus dem Vorlesealter rausgewachsen. Ich hoffe, dass sich beim nächsten Vorlesetag noch weitaus mehr Freiwillige finden werden, die einen Tag lang Lesepate sein möchten“, so MdL Holger Dremel abschließend.

  1 Bilder in der Diashow